14.10- 21.10.2021

 Für alle jungen Mütter, die eine Idee von ihrer Vision haben und nun in die Umsetzung kommen wollen!

1271227638 334adcb2b4e95f5b665e9bcdd23aad54c67334fbfdd418b8d 640
1242986078 c4f4b950e6827e4e38f93c8018fc6b2b41b6f6ff9f390b71072dc01079c2d1ca d 640
Trailer

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Heike Malisic

Expertin für Ernährungsmanagement & 5 fache Mutter

Heike nimmt uns mit, wie sie es als 5fache Mutter geschafft hat, ihren Visionen Raum im Leben zu geben, welche Prioritäten sie gesetzt hat, als die Kinder noch klein waren und wie man für sich abwägen kann, welchen Dingen man zustimmt und welchen nicht.

Heike Malisic

Heike Malisic ist Expertin für Ernährungs- und Gewichtsmanagement. Die 5-fache Mutter ist Autorin mehrerer Bücher, Bloggerin und Podcasterin. Als Referentin ist sie im deutschsprachigen Raum unterwegs. Zusammen mit Beate Nordstrand hat sie 2011 das Lebe-leichter-Programm entwickelt und 2018 das Body-Spirit-Soul-Konzept.

Hier kommst du zu Heikes Webseite. 

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

20211014 kongress mockup aktuell
  • Nutze die Energie des Anfangs und starte mit diesem Inspirations-Bündel an Weisheit und Lebenshilfe neu durch!
  • Du bekommst hochwertige und einmalige Einblicke dieser inspirierenden Persönlichkeiten aus dem Moment für dich gesprochen zu einem günstigen Preis von wenigen Euro pro Video.
  • Unterstütze die Arbeit von Compassion und mich und mein Team, damit wir bald wieder einen kostenlosen Online-Kongress für viele Frauen auf die Beine stellen können!

die Kongresspakete sind nur noch bis Kongress-Ende verfügbar

18 Kommentare

  • Gaby

    Vielen Dank an Jennifer und all die tollen und ehrlichen Referenten, die uns ermutigen und an ihrem Leben und ihrem Lernen teilhaben lassen.

    • Jenny Pepper

      Sehr gern liebe Gaby!

  • Lena

    Vielen vielen Dank liebe Heike! Sehr sehr wertvoll und wichtig – die Familie, meine Kinder dürfen nicht zu kurz kommen und manchmal heißt es daher warten und entwickeln bis der Zeitpunkt da ist, wo neue Freiräume und Zeiträume sich öffnen. Das hat mich sehr bestärkt!

    • Jenny Pepper

      Schön zu lesen Lena!

  • Johanna Rentrop

    Vielen, vielen Dank für den ehrlichen und realistischen Beitrag. Ich finde es sehr wichtig, dass (auch) Mütter sich über das Thema “Berufung/Lebensvision” Gedanken machen und bewusste Entscheidungen treffen über die Prioritätensetzung im Alltag, die eben auch mal bedeuten kann, dass die Verwirklichung und Umsetzung von Träumen warten darf! Das kam mir bisher viel zu kurz!

    DANKE DANKE DANKE für dieses Interview!

    • Jenny Pepper

      Da bin ich total bei dir Johanna- manchmal ist es dran, zu warten. Schön,dass dich das Interview bestärkt hat.

  • Daniela

    Vielen Dank für die ermutigenden und wertvollen Worte. Ich bin selber Mutter von 5 Kindern (5-12Jahre) . Die Prioritäten setzen ist nicht immer einfach, aber finde ich auch sehr wichtig.
    Die Idee mit der halbjährlichen Reflexion möcht ich auch übernehmen .

    • Jenny Pepper

      Ja, den Punkt fand ich auch richtig kraftvoll. Danke!

  • Beate

    Bisher der beste Vortrag! Vielen Dank!

    Mit den Vorrednern/innen konnte ich bisher nicht viel anfangen, da der Inhalt oft nicht auf das Leben einer jungen Mutter passte, die sich vollzeit um ihre kleinen Kinder und den Haushalt kümmern muss.

    Ich dachte die Konferenz zielt mehr darauf ab, wie man als junge Mama realistisch, neben den vielen neuen Aufgaben als Hausfrau und Mama, seine Träume angehen kann. Bisher zielten die Vorträge meines Erachtens eher auf die allgemein gesellschaftliche Entwicklung von jungen Mamas ab, die nach einem Jahr wieder arbeiten und ihre Kinder in Betreuung geben. Diese Entwickelung ist nun wohl auch in christlichen Kreisen populär. Das finde ich sehr schade, da die ersten drei Lebensjahre so entscheidend sind.

    Ich finde die Tätigkeit und Zeit als Mutter sollte gerade in christlichem Kontext mehr Wertschätzung erfahren. Es wäre meiner Meinung nach schön etwas mehr davon auf einer christlichen Konferenz für junge Mamas zu hören.

    • Jenny Pepper

      Hallo Beate,
      danke für deinen Hinweis. So interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Wahrnehmung der einzelnen Teilnehmerinnen ist.
      Welche Fragen würden dir für zukünftige Kongresse helfen, noch mehr da abgeholt zu werden, wo du stehst?

  • Margit

    Lieben Dank für das inspirierende Interview, den persönlichen Einblick und die Ermutigungen. Es ist beruhigend zu wissen, dass es für alles die passende Zeit gibt und nicht alles jetzt gleich passieren muss.

  • Lena

    Danke für deinen wertvollen Input!
    Sehr ermutigend, gehaltvoll und inspirierend.

  • Ines

    Liebe Heike, vielen Dank für deinen tollen, authentischen Vortrag. Was ich sehr toll fand, ist, das du die Mütter in ihrem Dasein bestärkt hast, und das es für alles die “richtige Zeit” gibt. Das Mama sein ist so wichtig, und ich habe den Eindruck, dass sich die Frauen oft überfordern, weil sie denken sie müssten alles gleichzeitig machen. Ich bin Erzieherin, und ich denke mir so oft bei so vielen Mamas macht doch eins nach dem Anderen, und nur so bleibt nichts auf der Strecke. Wenn man sich als Frau ständig überfordert leidet irgendwas. Die Kinder, die Ehe oder man selbst. Ich war als meine Kinder klein waren auch immer zu Hause bzw. hab nur ganz, ganz wenig gearbeitet und habe das sehr genossen, und möchte diese Zeit nicht missen. Jetzt ist meine Jüngste Tochter 16 und jetzt habe ich Zeit meine Wünsche und Träume zu verwirklichen und zwar ohne das Gefühl, dass ich denke es kommt irgendwas zu kurz. Liebe Mamas Ihr habt den wichtigsten Job auf der Welt! Nehmt euch dafür Zeit, auch wenn es nicht mehr “in” zu sein scheint!

    • Jenny Pepper

      Danke Ines für deinen Beitrag. Ein so wichtiger Aspekt. Eins nach dem anderen, Schritt für Schritt.

  • Adriane

    Vielen Dank, liebe Heike, für die tiefgehenden Worte!Besonders auch, dass du uns Zugang zu deinen Erfolgen und auch Fehlentscheidungen im Leben gibst ist sehr wertvoll und kann bestimmt vielen Müttern inspirieren, auf wahre und biblische Prioritäten zu achten, besonders wenns darum geht, Entscheidungen zu treffen.

  • Anne-Katrin

    Sehr, sehr starker Beitrag. Ehrlich, offen und Lebensnah. Sehr authentisch und greifbar. Die Tipps und Erfahrungen und daraus resultierenden Methoden sind spitze. Vielen Dank und herzliche Grüße

  • Ihr Lieben, ein ganz herzliches Dankeschön für euer Feedback 🙂 Das freut mich sehr!

    • Jennifer Pepper

      Heike- du warst so einfühlsam und hast uns gleichzeitig mit tollen Tipps versorgt. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.