28.04.- 5.05.2022

 Für alle jungen Mütter, die ALL IN für ihre Berufung losgehen wollen!

Priska Lachmann
1420002096 5716ee8672a54fe4db043de119b5fbc7e17e8b50373fe9c7f2d8d23be4d963b3 d 640
1407455206 4536ad16b70d769dc3d0ef7a34d6591cf86ecf5d717417e517251d649b89fe19 d 640
Trailer

Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Priska Lachmann

Theologin, Autorin und Bloggerin

Warum es sich lohnt, trotz der aktuellen Situation in der Welt, mutig und fokussiert der eigenen Berufung zu folgen erklärt Priska Lachmann in ihrem Interview. Sie zeigt klare Lösungsansätze auf, wie du motivierter, Sinn erfüllter und fröhlicher durch dieses Leben gehen kannst.

Priska Lachmann

Priska Lachmann, 1986 geboren, ist verheiratet, dreifache Mädchenmama und studierte Theologin. Sie arbeitet als freie Journalistin, Redakteurin und Autorin in Leipzig. Momentan macht sie ihren Master in Familientherapie. Sie ist außerdem erfolgreiche Bloggerin auf dem Mamablogazin Mamalismus und Gründerin des Leipziger Familienmagazins »Rosa Krokodil«.

Zu Priskas Webseite.

Hier findest du Priskas Buch Mama.Frau.Königstochter.

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Basis
  • Nutze die Energie des Anfangs und starte mit diesem Inspirations-Bündel an Weisheit und Lebenshilfe neu durch!
  • Du bekommst hochwertige und einmalige Einblicke dieser inspirierenden Persönlichkeiten aus dem Moment für dich gesprochen zu einem günstigen Preis von wenigen Euro pro Video.
  • Unterstütze die Arbeit des Hilfswerks Global Aid Network (GAiN) sowie mich und mein Team, damit wir bald wieder einen kostenlosen Online-Kongress für viele Frauen auf die Beine stellen können!

Sichere dir jetzt noch das Kongress Paket

3 Kommentare

  • Bettina

    Vielen Dank für dieses Interview!
    Zum einen macht Priska Lachmann mit ihrem fröhlichen Lachen und das über sich selbst lachen können ihrem Namen alle Ehre! 🙂
    Und zum anderen freue ich mich über die Aussage, dass es eine Vereinbarkeit nebeneinander gar nicht gibt. Wenn es für eine Mama keine Helfer gibt, ist auch nicht noch viel “außerhalb” möglich. Und das muss und darf auch okay sein!

    Ich glaube die Mutterrolle an sich wird viel zu wenig als Leuchten gesehen und anerkannt!

  • Katja

    Danke für deine Ermutigung, dass Berufung nicht immer nur etwas Riesiges sein muss, sondern im Alltag mit unseren Gaben beginnt. Deine Ehrlichkeit und Authentizität sind sehr angenehm, lasst uns solche Eigenschaften kultivieren und wertschätzen!

  • Jennifer Pepper

    Hi Bettina, schön, dass du so wertvolle Impulse für dich mitnehmen konntest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.