27.10.- 3.11.2022

 Für alle christlichen Mütter und ihre Freundinnen, die innere Blockaden sprengen wollen!

Das Video wird von Vimeo eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo.
1527156142 cdc8e82c5cccee029d6654b128d6b884f3330f5d3ac2c8c1744dd12e9f748871 d 640
1524180619 b3e4830466e1833ecd9918c206acde5b414497a7c9725f99cc31c2275629934a d 640
Trailer

Falls das Interview zur angekündigten Sendezeit nicht gleich angezeigt werden sollte, bitte das Browser-Fenster neu laden; danach bitte auf "Play" drücken & schon geht es los 🙂
Wenn dir das Interview gefallen hat, informiere gerne auch deine Freunde in den Sozialen Netzwerken 👍

Annika Bühnemann

Mindset Mentorin

Annika Bühnemann hat gelernt, Selbstzweifel gegen Selbstliebe einzutauschen und möchte, dass auch du dein Mangeldenken hinter dir lassen kannst. Außerdem erläutert sie, warum es in Ordnung ist, als Christ reich zu sein.

Annika Bühnemann

Annika Bühnemann ist Mindset Mentorin mit dem Schwerpunkt auf finanzieller Freiheit. In ihrem Podcast teilt sie, wie es geschafft hat, sich ein erfülltes Leben im Einklang ihrer christlichen Werte aufzubauen. Zudem arbeitet sie als Autorin und begleitet Menschen dabei, Romane zu schreiben.

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

4 0 Kongress Mockup gross v 3
  • Nutze die Energie des Anfangs und starte mit diesem Inspirations-Bündel an Weisheit und Lebenshilfe neu durch!
  • Du bekommst hochwertige und einmalige Einblicke dieser inspirierenden Persönlichkeiten aus dem Moment für dich gesprochen zu einem günstigen Preis von wenigen Euro pro Video.
  • Unterstütze die Arbeit des Kinderhilfswerks Compassion sowie mich und mein Team, damit wir bald wieder einen kostenlosen Online-Kongress für viele Frauen auf die Beine stellen können!

Sichere dir jetzt noch das Kongress-Paket

9 Kommentare

  • Hannah Kuntz

    Danke Annika, du bist eine sehr schöne und inspirierende Frau, strahlst so viel Wärme und Tattoo-gleichzeitig Kraft aus! Ich werde gleich nach deinem Podcasts gucken.

  • Hannah Kuntz

    Tattoo = Wortfindungsstörung 🙈

  • Tina

    Phu, manches kann ich ganz gut mitgehen,
    Aber die Entscheidung, dass genug Geld
    da ist, Gott zu bitten offen zu sein, das
    ist aus einer sicheren Position heraus
    bestimmt auch herausfordernd, aber machbar.
    Und wie geht das, wenn alle finanziellen
    Sicherheiten wegbrechen? Wenn die Existenz
    bedroht ist? Wenn ich meinen und den Haushalt
    anderer stemmen muss, um genug zum
    Leben zu haben????
    Bin irritiert….

  • Jana

    Danke für das Interview 🙂
    Mich hat das Wort manifestieren erstmal abgeschreckt. Es gibt Bibelverse, die dagegen sprechen.
    Aber ich glaube du meinst eigentlich, alte Glaubenssätze im Bezug auf Geld aufzudecken und aufzuarbeiten.
    Selbst aktiv zu werden, aber gleichzeitig auch an Gott abzugeben/ihm zu vertrauen.

    Habe viel für mich mitgenommen. Danke dir

  • Olga

    Wow, was für eine befreiende Denkweise dem Geld gegenüber! Dankeschön.

  • Katha

    “Woran du dein Herz hängst, das ist dein Gott”

    … hui, dieses Interview finde ich echt mehr als fragwürdig und kann diese Einstellung zum Thema Geld in keinster Weise nachvollziehen

  • AnniDi

    Ein kontroverses Thema in 30 Minuten zu packen ist sportlich. Spannend ausgelegt, Annika ☺️ Bei YWAM haben wir eine ganz neue Sichtweise über Geld kennengelernt. Ja, Gott gehören alle Reichtümer und er hat genug für mich. Das hat mich total entspannt. Wir leben jetzt als Missionare von Spenden und das macht es mir sehr einfach, mir gewiss zu sein, dass wir von Gottes Versorgen abhängig gains. Sicher können n wir da noch mehr in ein Denken und Manifestieren (sichtbar machen, was Gott zur Verfügung gestellt hat) von Fülle kommen. Diese Abhängigkeit hat jeder, nur wenn ich denke “ich arbeite, ich versorge mich selbst” ist es schwieriger zu sehen und verstehen.
    Danke, dass dieses Thema hier aufgenommen werde, dass finde ich toll, hat gleichzeitig sicher auch viele neue Fragen aufgeworfen ☺️

  • Sarah

    Danke Annika für deinen Beitrag zum Thema Finanzen. In „letzter“ Minute hab ich mir das Video heute noch anschauen können. Es passt gut zu einem unterdrückten Thema von mir. So hab ich mich heute mittag- nach dem ich das Video von Merle und Oli (Tag 5) angeschaut hatte- für deren Finanzseminar angemeldet und bin gespannt was ich daraus lernen darf. So war dein Beitrag ein weiterer Anstoß für mich bei dem Thema mehr Vertrauen in Gottes Unterstützung zu haben. Ich bin seid vielen Jahren Hausfrau und Mutter und vom Einkommen meines Mannes abhängig sozusagen. Da ich auf dem Weg in die Selbständigkeit bin (auch mein Berufsstart dann nach so langer Zeit) möchte ich es direkt richtig beginnen mit den neuen Finanziellen Freiheiten. Also danke. Ich wünsch dir Gottes Segen weiterhin für deinen Dienst und sicher hör ich in deinen Potcast rein.

  • Di

    Ein tolles und inspirierendes Interview. Ich gehe absolut mit. Meiner Meinung nach eine super Einstellung zum Thema Geld. Schön, dass du dich dem Thema gewidmet hast Annika. In christlichen Kreisen ist das noch viel zu stark negativ behaftet und braucht definitiv Menschen die viele Annahmen reflektieren. Danke für deine wertvolle Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.